religionen

Haus Abraham Logo

9.7.2015 Fastenbrechen unter Freunden

Es ist nicht selbstverständlich aber es gelingt doch!
Zum"Fastenbrechen unter Freunden " am 09. Juli versammelten sich rund 120 Teilnehmer_Innen: Muslime, Christen, Juden und Menschen anderer Religionszugehörigkeiten. Die Idee der Veranstaltung an sich, ein Iftarfest in einer evangelischen Einrichtung, wo verschiedene Religionen das Ramadan/Fastenbrechen gemeinsam begehen, umzusetzen, war gewagt. Umso wertvoller war die einzigartige Begegnung, die sich entfalten konnte.
Die Begrüßungsrede von einer Christin und einem Christen, die Musik von Musliminnen, der Vortrag von einem Muslim und die Abschlussrede von zwei Jüdinnen und einem Juden. Und das ganze wurde auch von Säkularen applaudiert. Gibt es schöneres?


Die Organisation und Durchführung dieses Abends mit Haus Abrahams Kooperationspartner, dem Ev. Hospitalhof Stuttgart und der Gesellschaft für Dialog BW, ist ein weiteres Zeichen dafür wie sich eine konstruktive, sich ergänzende und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Christen, Muslime und Juden gestalten lässt.
Allen Mithelfenden ein großes Dankeschön, es war ein wunderbarer Abend. Auch ein Dank an Nevbahar Musiki Filderstadt für die musikalische Begleitung.

Vortrag von Samet Er: Das friedliche Zusammenleben
Bilder können Sie hier anschauen:  2015 Fastenbrechen - Bilder